Die Kinderseiten

Klassenfahrt von Klasse 3 im Juni 2015

Montag

Am Montag um 8.30 Uhr sind wir mit dem Bus nach Giesen gefahren und haben die Giesener abgeholt. Dann sind wir alle in 90 Minuten nach Braunlage gefahren. Danach haben wir die Zimmer verteilt. Als wir in unseren Zimmern waren, haben wir unsere Betten bezogen und den Koffer ausgepackt. Danach haben wir eine Stadtralleye durch Braunlage gemacht. Nach dem Abendessen haben wir einen Film über den Harz geguckt und danach eine Party bei den Mädchen in Zimmer 21 gefeiert. Da hat L. ganz schön gesungen. Nach der Party hat Frau Goltermann uns noch ein Buch vorgelesen. Danach war Nachtruhe.

Dienstag

Nachdem Frühstück haben wir Tischdienst gemacht. Danach ging es in den Nationalpark Harz, wo wir den Ranger trafen. Er hat mit uns eine sehr lange Wanderung gemacht, die vier Stunden gedauert hat. Wir sind auf die Klippen gestiegen. Von dort hatte man einen schönen Blick ins Odertal. Auf dem Rückweg sind wir den Hexenstieg entlang gegangen in Richtung Schwimmbad. Das Hallenbad war sehr klein aber schön. Dort habe ich von M. viel zu große Badeschuhe angezogen. Danach sind wir wieder in die Jugendherberge zurückgekehrt.

Mittwoch

Am Mittwoch waren wir auf dem St. Andreasberg in der Grube Samson. Die Busfahrt dauerte 15 Minuten bis wir endlich da waren.

Vor der Grube Samson erwartete uns schon ein Führer. Er zeigte uns den Schacht, der 810 Meter tief nach unten ging. Er erzählte uns, dass man nicht mehr da unten arbeiten kann, weil das Wasser zu weit oben steht. Der Herr hat uns auch die Fahrkunst gezeigt, die mit einem Wasserrad angetrieben wird. Später gingen wir durch den Erzgang. Danach erkundeten wir das Bergwerkmuseum. Hier gab es viele tolle Steine, wie z.B. Katzengold, Sandstein oder Kristalle. Ich habe mir sogar drei Katzengoldsteine gekauft.

Danach gingen wir zu der Hexenmediashow in ein Naturmuseum. Dort gab es einen lustigen Film über die Harzer Berge. Als sich dann ein Berg im Film bewegt hat, spürten wir auch eine Bodenbewegung. Später gingen wir zum Sessellift. Ich fuhr mit J. auf den Berg. Als wir endlich nach einer langen aber auch schönen Fahrt angekommen waren, genossen wir einen schönen Ausblick. Nun ging es mit der 550 Meter langen Sommerrodelbahn nach unten. Plötzlich war man unten und wollte noch mal rodeln. Zurück sind wir durch das wilde Odertal gewandert.

Donnerstag

Heute sind wir mit der Seilbahn auf den Wurmberg gefahren. Dort haben wir eine Gipfelerkundung gemacht. Es gab einen Spielplatz und einen Streichelzoo. Leider waren die Tiere nicht da. Außerdem verlief dort die ehemalige Grenze zwischen DDR und BRD. Abgestiegen sind wir über die Hexentreppe nach Braunlage.

Als wir wieder in der Jugendherberge waren, haben wir noch im Garten gespielt und gegrillt. Danach gab es eine Siegerehrung für die Gewinner der Stadtralleye und der Fuchsjagd. Nun sind wir in die hauseigene Disco gegangen. Wir hatten viel Spaß!

 

 

 

Klassenfahrt der Klasse 3 vom 20.-24.6.2011 

 

Auf der Klassenfahrt in Mardorf

 

In Mardorf auf der Klassenfahrt, haben wir eine Bootsfahrt  gemacht . Mitten auf  dem Steinhudermeer hat es dann angefangen zu gewittern . Als wir auf der kleinen Insel angekommen sind, waren wir richtig nass. Das war nicht witzig. Aber als wir wieder zuhause waren, haben wir darüber gelacht. Die restliche Klassenfahrt war auch sehr lustig. Wir haben auch mit anderen Klassen Volleyball gespielt.

Josephine

 

Wir sind um 8:20 losgefahren. Die Fahrt war nicht so toll. Das Mooressen war gut. Die Bootfahrt in strömendem Regen hat Spaß gemacht . Man konnte viel spielen. Wir waren im Moor. Der Mann der uns durchs Moor führte, hat uns Moorpflanzen gezeigt. In der Jugendherberge gab es auch ein kleines Klettergerüst und ein Volleyballfeld. Da haben wir oft gespielt.

 Ben Reinecke  

 

 

Im Mardorf auf der Bootsfahrt hat es gewittert, aber es hat Spaß gemacht. 

Als wir die Moorwanderung gemacht haben, das hat auch sehr viel Spaß gemacht, aber der Torf hat nicht geschmeckt.

Maxi

 

Auf  der Klassenfahrt fand ich die Bootsfahrt besonders  gut.

aber es hat geregnet das war nicht so toll.

Als wir auf der Insel angekommen sind, mussten wir gleich

wieder wegfahren, weil es so nass war. Dort auf der Insel standen viele Boote. Was ich noch gut fand, war der Ausflug ins  Moor.

Dort durften wir Torf essen aber das war nicht so lecker.

Josy

 

Wir  wollten eine Bootsfahrt machen.  Doch nach dem Mittagessen war unser Schlüssel weg.

Alle Mädchen aus dem Zimmer waren aufgeregt und haben geweint. Die Zeit verging und wir hatten immer noch nicht unseren Schlüssel und suchten das ganze Gelände ab. Doch dann kam die Rettung. Frau Goltermann fand den Schlüssel an der Rezeption. Nun waren alle erleichtert und wir konnten wir endlich zum Boot gehen.

Anna-Lena

 

In  Mardorf  fand  ich  das  Moorbuffet  besonders lecker. An  einem  Tag  haben  wir  eine  Bootsfahrt  gemacht, aber  an  dem  Tag  hat  es gewittert. Wir  waren  auch  im  Moor. Am Strand konnten wir  baden, was großen Spaß gemacht hat. Die  Zimmer  waren  auch  total  gut eingerichtet. Wir  haben sogar  eine Freundin aus einer anderen Klasse gefunden.  Jedenfalls  fand  ich  die  Klassenfahrt  gut. 

Jill 

 

 

In Mardorf am Strand haben wir ein ganz großes Loch gebuddelt. Da haben wir in Tüten Wasser geschleppt. Die Tüten sind immer gerissen. Das hat sehr viel Spaß gemacht und war lustig.

Justin     

 

 

Ich fand es sehr schön am Steinhudermeer. Mir hat der Spielplatz besonders gut gefallen, weil die Jugendherberge gute Sachen zum Spielen hatte. Das Wasser war ein bisschen kalt aber ich bin trotzdem ins Wasser gegangen. Bei der Bootsfahrt hat es ganz doll angefangen zu regnen, und wir wurden schrecklich nass. Aber am Ende der Fahrt lachten wir doch alle darüber.

Melissa

 

 

 

Wir waren auf Klassenfahrt in Mardorf. Dort hatten wir viel Spaß. Frau  Goltermann  wollte mit uns eine Bootsfahrt machen. Auf  der Hälfte des Weges, fing es an zu regnen. Wir sind schnell zur Insel Wilhelmsstein gefahren. Dort sind wir drei Minuten geblieben. Dann sind wir mit einem überdachten Boot zurückgefahren. Alle waren ganz nass. Das war komisch

Cordelia und Thamara

 

 

 

 

Auf der   Klassenfahrt fand ich die Bootsfahrt besonders gut. Es war nicht schön, dass es einmal geregnet hat .Wir haben oft Volleyball im Garten der Jugendherberge gespielt. Das Moorbuffet war superlecker. Wir haben im Zimmer oft Spiele gespielt .Das Frühstück war lecker .Das Abendbrot war mittellecker . 

   

Lino