E-Mail schicken

Telefon  ( 05066 ) 4395

Umweltschule_png

 
Link verschicken   Drucken
 

Schulleben in der GS Ahrbergen

Schulleben in der GS Ahrbergen 

 

Wir beginnen morgens um 8.00 Uhr mit dem „offenen Anfang“ bis 8.05 Uhr. In dieser Zeit kommen die Kinder in die Klassenräume.

Wir begrüßen uns, klären anstehende Fragen und beginnen mit Arbeit und Unterricht.

 

Immer vor den Ferien veranstalten wir ein Forum, in dem Schüler/innen etwas vortragen, was im Unterricht erarbeitet und gelernt wurde. In unserem Forum ist nur wenig Platz für Zuschauer, aber Eltern, die auf der Bank Platz nehmen oder mit einem Stehplatz zufrieden sind, sind immer herzlich willkommen.

In monatlichen Mini-Foren versammeln wir Kinder zu aktuellen Themen. Sie stehen unter dem großen Motto unserer Schule friedlich, freundlich, fair .

Zum Schulleben gehören Ausflüge, Adventssingen, die gemeinsame Weihnachtsfeier, die Faschingsfeier und mindestens ein ökumenischer Gottesdienst zu jedem Schuljahresanfang. Gemeinsame Feiern mit Eltern, Schulfeste, Sportspiele, Radfahrprüfung und Projekttage bereichern unser Schulleben.

 

Als Arbeitsgemeinschaften bieten wir  „Computer“ und Ballspiele.

 

Unterrichtsgänge, Wanderungen und Schullandheimaufenthalte zeigen uns Lernorte außerhalb des Schulgebäudes.

 

Von außerhalb kommen Menschen, die mit uns zusammenarbeiten oder nur den Schulalltag auflockern, z. B.: Trainer für Sozialkompetenz, ein Erste-Hilfe-Lehrgang, Polizei, Feuerwehr oder THW, das „Theater nebenan“, und das Musikkarussell.

 

„Energie sparen“ ist uns wichtig, denn wir sind „Umweltschule in Europa“. Das bedeutet, dass wir für Projekte ausgezeichnet wurden, die wir durchgeführt haben. Dazu gehören die Schulhofumgestaltung, die "Mülltrennung und Müllvermeidung" und das Energiesparen. Zuletzt wurden wir für unser Projekt „Alles Müll - oder was?"  im Schuljahr 2013/2014 ausgezeichnet. Als Umweltschule haben wir uns mit dem gesunden Frühstück befasst. Daraus entstand unser nachhaltigstes Projekt, das Power-Frühstück.

 

In jedem Monat organisieren einige Mütter ein Schulfrühstück für alle Kinder unserer Schule. Dann gibt es ein Power-Frühstück mit belegten Brötchen, appetitlich dekoriert, Obst- und Gemüseteller, je nach Jahreszeit und Angeboten aus dem Garten. Das Frühstück wird immer mit sehr viel Liebe zubereitet und findet reißenden Absatz. Übrigens benötigt die Vorbereitungsgruppe immer Eltern, die sie unterstützt. Bitte melden Sie sich  im Sekretariat, wenn Sie mitarbeiten möchten. Auch wenn Sie berufstätig sind, können Sie helfen.

 

Medienerziehung in der GS Ahrbergen

13 internetfähige Computer und 8 Laptops werden regelmäßig genutzt. Computer gestalten mit ausgewählter Lernsoftware das Lernen in der Freiarbeit oder im Förderunterricht interessanter und abwechslungsreicher. Unser Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern den Umgang mit Computern im Unterricht zu vermitteln. Wir wollen damit neue Wege des Lernens, Informierens und der Kommunikation zeigen.  Der Unterricht soll multimedial erweitert werden und an außerschulische Erfahrungen der Kinder anknüpfen, diese bewusst machen, klären und ergänzen, um so kompetentes Verhalten und Handeln in der modernen Lebenswirklichkeit zu vermitteln.

Neben Microsoft Office und den passenden Lernprogrammen zu den Lehrwerken in Mathematik und Deutsch kommt im Unterricht vor allem das Programm „Budenberg“ für Mathematik, Deutsch, Sachunterricht und Englisch zum Einsatz.

Werden die PCs im Unterricht eingesetzt, geht es um den Einsatz von Lernprogrammen oder die inhaltliche Arbeit mit dem PC im Unterricht als alternatives Schreibwerkzeug, sowie der Internetrecherche nach Anleitung über „Blinde Kuh“, „Hamsterkiste“ aber auch Google.

In der Computer-AG geht es um die Vermittlung von Grundkenntnissen und Grundfertigkeiten der PC – Arbeit. Schwerpunkte sind hier:

 

Ganz wichtig, aber nebenbei, wird der Computer als Lern- und Informationsmedium und nicht als Spielgerät vertraut werden.

  • Kennenlernen der Betriebsfunktionen (Starten, Öffnen, Schließen, Speichern, Herunterfahren…)
  • Das Anlegen von Verzeichnissen und Ordnern, Speichern, Wieder finden, Löschen…
  • Arbeit mit Textverarbeitungsprogrammen: Texterstellung, Formatierung, Korrektur, Rechtschreibüberprüfung, Anlegen von Tabellen, Wordart, Einfügen von Grafiken, Formatieren von Grafiken…
  • Einfache Grafikerstellung und –bearbeitung ( Word Paint)
  • Das Zusammenfügen von Elementen verschiedener Programme (cut-copy)
  • Einführen in die Möglichkeiten aber auch die Gefahren des Internets mit dem Ziel einer verantwortlichen Nutzung

 

Förderung von Kindern mit besonderen Begabungen 

 

Mit weiteren elf Grundschulen der Umgebung und dem Gymnasium Sarstedt haben wir uns im Februar 2005 zu einem Kooperationsverbund zur Förderung von Kindern mit besonderen Begabungen zusammengeschlossen.

Für diese Kinder finden wir während des Unterrichts viele herausfordernde Aufgaben.

Die Eingangsstufe kann in einem Jahr durchlaufen werden.

Im 3. und 4. Schuljahr bieten wir je eine Stunde „Mathematik für Entdecker“ und „Deutsch für Dichter und Denker“ an. Außerdem können ausgewählte Kinder an der Forscherwerkstatt des Gymnasiums Sarstedt teilnehme

 

Aufwachsen & gemeinsam erleben.